Asiatische Linsensuppe

Linsensuppe mal anders: Kokosmilch, Erdnüsse und Curry verhelfen den Linsen zu einem ungewohnten Auftritt. An den Suppentopf und schnell nachkochen!

Zutaten:
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 15 g Ingwer
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 265 g rote Linsen
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 400 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL grüne Currypaste
  • 90 g ungesalzene Erdnüsse

Zubereitung: Asiatische Linsensuppe

  1. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Ingwer schälen und fein hacken.
  4. Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  5. Zwiebeln und Ingwer hinzugeben und glasig werden lassen.
  6. Kartoffeln hinzugeben und kurz mit andünsten.
  7. Gemüsebrühe hinzufügen und aufkochen lassen.
  8. Die Kartoffeln in der Brühe kochen lassen, bis sie gar sind (circa 15 Minuten).
  9. In der Zwischenzeit Das Hähnchenfilet abbrausen und in kleine Streifen schneiden.
  10. Danach in einer Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  11. Erdnüsse hinzugeben und mit dem Fleisch kurz anrösten.
  12. Linsen abbrausen und abtropfen lassen.
  13. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
  14. Wenn die Kartoffeln gar sind, etwa die Hälfte der Würfel aus der Linsensuppe nehmen.
  15. Kokosmilch in die Suppe gießen und alles pürieren.
  16. Übrige Kartoffelwürfel und Lauchzwiebel-Ringe hinzugeben.
  17. Hähnchenstreifen und Erdnüsse ebenfalls hinzugeben.
  18. Mit Salz, Pfeffer und Currypaste würzen und die Linsensuppe kurz vor sich hinköcheln lassen.

Ich bin Nicole. Ich koch mir die Welt, wie sie mir gefällt. Kontakt über: eMail und Google Profil

5 Comments

Leave a Reply